AHB Ausstellung im BallinStadt Museum zugunsten von CARE Deutschland

31. Mai 2021 EINFACHkommunikation
Annett Bergk mit ihrem Portrait von LORIOT

Ich freue mich ganz besonders, zur ersten AHB Ausstellung ins Auswanderermuseum BallinStadt Hamburg einladen zu dürfen. Vom 10. Juli bis zum 15. August werden dort Porträts von „Hamburger Persönlichkeiten“ zu sehen sein – darunter Helmut Schmidt, Otto Waalkes, Heidi Kabel, Ina Müller, Monica Lierhaus, „Aale Dieter“ und natürlich auch Albert Ballin.

Am 10. Juli eröffnet die erste AHB Ausstellung im Auswanderermuseum BallinStadt.

Gemeinsam mit der BallinStadt wollen wir damit CARE Deutschland unterstützen und Spenden für Flüchtlinge und Binnenvertriebene sammeln. Dazu werden Kunstdrucke der Bilder verkauft; die Originale können ersteigert werden. Nähere Infos gibt es hier: einfachkommunikation.de/ahb.

Ich kenne CARE Deutschland noch aus Studienzeiten. Damals habe ich als Masterandin für die NGO Virales Marketing untersucht. Nun hoffe ich, mit meiner Kunst einen weiteren Beitrag für die Arbeit von CARE leisten zu können. Seit der Gründung im Jahr 1980 wurde CARE Deutschland von Menschen unterstützt, die eine Vision teilen: eine Welt der Hoffnung, Toleranz und sozialen Gerechtigkeit, in der die Armut besiegt ist und die Menschen in Würde, Frieden und Sicherheit leben.

Bitte helft. Mit einem CARE-Paket.

Private Spender tragen entscheidend zum Erfolg dieser Arbeit bei. Und genau diese Spender möchten wir mit der Ausstellung 2021 erreichen.

Ich würde mich freuen, wenn jede und jeder einen kleinen oder großen Beitrag leisten könnte. Schaut euch gern bei der Ausstellung vor Ort um oder klickt rein in unseren AHB Etsy-Shop. Ich freue mich auf euch!

Bis dahin schöne Grüße
Annett Bergk

Themen

×