Finanzkommunikation

In der Finanzbranche findet aktuell ein Umdenken statt, das besonders auch für kleine und mittelständische Beratungsunternehmen eine interessante Chance bietet: Statt einzelne Produkte rückt zunehmend eine ganzheitliche Kundenberatung in den Mittelpunkt. Um sich in diesem neuen Umfeld zurecht zu finden, spielen nicht nur Flexibilität und Anpassungsfähigkeit eine entscheidende Rolle, sondern auch eine transparente Kommunikation mit Kunden, Partnern und Stakeholdern.

Multichannel-Marketing in der Diskussion

Die Neustrukturierung des Pharmamarketings bedingt Expertise. Die Digitalisierung lässt viele Unternehmen ihre Vertriebsstrategien überdenken. Sie definieren die Rolle des Außendienstes neu. Aber welche Rolle spielen die digitalen Medien? Machen sie den Außendienst entbehrlich?

Blick hinter die Kulissen: Najib Gallery

Teppiche – Handeln, knüpfen, sauber machen. „Wie geht das?“ fragte jüngst der NDR und hat dazu auch unseren Kunden Najib P. Burgai, Inhaber der Najib Gallery, begleitet. Er ist mit dem Kamerateam als Experte unterwegs und findet heraus, ob es sich bei einzelnen Stücken um Perser-, Orientteppich oder Meterware handelt – und deckt dabei den einen oder anderen Schwindel auf.

Galerie D. ELL

Die Galerie D. ELL bietet anspruchsvolle, hochwertige und manchmal spezielle Teppiche. Auf Wunsch wird die Kollektion bei den Kunden persönlich vor Ort vorgestellt. Zudem erstellt das Unternehmen Gutachten, organisiert professionelle Wäsche und Restaurierungen sowie die jeweils richtigen Rutschunterlagen für vorhandenen Stücke. Das Angebot reicht von alten China-Teppichen, klassischen Stücken aus dem Kaukasus und Persien bis hin zu modernen Teppichen verschiedener Designer. www.galerie-ell.de

„Die Erkenntnisse überraschen mich wirklich“ – GPRA im Gespräch mit kommoguntia und KOMMON

Das Traineeship soll für Absolventen keine Blackbox bleiben. Die Gesellschaft der führenden PR- und Kommunikationsagenturen in Deutschland (GPRA) setzt daher die vom „PR-Journal“ initiierte Roadshow fort, und spricht am 9. Juli in Mainz mit der studentischen PR-Initiative kommoguntia und der Studierendeninitiative KOMMON, die aus Darmstadt anreist. Auf den Weg zur Johannes Gutenberg-Universität Mainz machen sich Alexandra Groß, Stellvertretende Präsidentin der GPRA, Loredana Schelper, Account Executive im Bereich Creative Strategy & Innovation bei FleishmanHillard, Sonja Haag, PR Consultant bei Publik, Anne Ausfelder, Junior Beraterin bei Advice Partners, und Samuel Gönner, Trainee PR & Marketing bei Fink & Fuchs. Thomas Dillmann, Chefredakteur vom „PR-Journal“, führt mit fachkundigen Fragen die Diskussionsrunde an. In seinem Impulsvortrag lässt er die bisherigen Diskussionsrunden kritisch Revue passieren und zeigt auf, wie viel beide Seiten bereits voneinander erfahren haben. Zum Einstieg in die Mainzer Diskussionsrunde fordert er die Studierenden auf, konkret zu formulieren, was ihnen bei einem Einstiegsprogramm besonders wichtig ist. Dazu notieren die Anwesenden ihre Wünsche und Forderungen auf vorbereitete Moderationskarten; diese werden anschließend in fünf Statements geclustert. „Ich möchte einen Überblick bekommen“ Die künftigen Absolventen möchten die Möglichkeit bekommen, sich auszuprobieren – beispielsweise in einer „Schnupperwoche“, in der festgelegt wird, wie es anschließend weitergehen soll. Dabei…

CLEVERGUARD

CLEVERGUARD ist aus der Idee entstanden, die Sicherheitsbranche für alle Teilnehmer komfortabler und transparenter zu gestalten. Denn kleine Firmen und Freelancer sind im Internet häufig nicht präsent, die Angaben in klassischen Telefonbüchern oder Branchenbüchern veraltet.

Najib Gallery

Die Galerie bietet eine erlesene Auswahl an Teppichen, Kelims und textiler Kunst. Zum Kundenkreis gehören Sammler, Liebhaber, Interior Designer und Menschen mit Geschmack. Inhaber Najib P. Burgai stellt in regelmäßigen Abständen auf nationalen und internationalen Kunstmessen aus und verfügt über ein weltweites Netzwerk von Lieferanten und Partnern. www.najib.de

„Wir sind kein Liter Milch“: Refresh und LPRS Forum in Leipzig

Bereits zum dritten Mal treffen sich Kommunikationsverantwortliche zum Theorie-Praxis-Austausch an der Universität Leipzig. Das “Refresh” am 3. Mai hat sich zu einem Pflichttermin gemausert, der einen Einblick in aktuelle – und vor allem praxisrelevante! – Studienergebnisse zur strategischen Kommunikation der Universität gibt. Startup-Kommunikation, Influencer Relations, integrierte Finanzkommunikation: Das Programm ist gewohnt breit gefächert und tiefgründig. Für philosophische Denkanstöße sorgt das 14. LPRS Forum am Abend. Eine empfehlenswerte Kombination.

Themen

×