Ein Abend zur Würdigung der Menschen

30 Jahre Afghanischer Frauenverein e.V. – Ein Blick auf das Land, die Menschen und die humanitäre Arbeit Expert:innen und bekannte Gesichter aus dem öffentlichen Leben, wie die Staatsministerin für Kultur und Medien Claudia Roth, die langjährige Unterstützerin des Afghanischen Frauenvereins Katja Riemann, Botschafter Herbert Grönemeyer, Musiker Hakim Ludin und Schauspielerin Annette Frier teilten am 26. November mit allen Gästen Eindrücke vom Hindukusch, lasen aus Büchern, Briefen und Prosawerken, musizierten und würdigten die Menschen, die vor Ort still und allen Widrigkeiten zum Trotz Entwicklung ermöglichen.

Jahresbericht des Afghanischen Frauenvereins

Fünf Schulen, drei von heute sieben Mutter-Kind-Kliniken, zwei Lehrschneidereien, 64 Brunnen, Winter- und Überlebenshilfe für 90.000 Menschen, dazu knapp 200 Familienpatenschaften und Stipendien für Studentinnen: Die Hilfe für Mädchen und Frauen in Afghanistan wirkt. Das zeigt der jüngst veröffentlichte Jahresbericht des Afghanischen Frauenvereins, der von EINFACHkommunikation in diesem Jahr pro bono gestaltet wurde.

Der Afghanische Frauenverein

Der Afghanische Frauenverein (AFV) ist eine humanitäre Hilfsorganisation, die seit 1992 für den Wiederaufbau und Frieden in Afghanistan arbeitet. Mit ihren Projekten, die vorwiegend in ländlichen Gegenden liegen, fördern sie gezielt Frauen und Kinder. Das unterstützt EINFACHkommunikation seit diesem Jahr pro bono speziell im Bereich der Eventplanung und im Grafikdesign.

Themen

×