Studienteilnehmende gesucht: Nachhaltigkeitskommunikation oder Greenwashing?

Wie weit darf Nachhaltigkeitskommunikation gehen, wenn es gilt, die Vorzüge eigener Produkte, Verfahren oder Prozesse hervorzuheben und sich gleichzeitig klar von Greenwashing abzugrenzen? Dieser Frage gehen aktuell Annett Bergk, Prof. Dr. Alexander Güttler und Prof. Dr. Christopher Morasch vom Institut für Journalismus und Public Relations der Westfälischen Hochschule im Rahmen einer Studie nach. Das „PR-Journal“ als Medienpartner ruft ebenfalls zur Teilnahme auf.

CMC Print-Mailing-Studie 2023: Werbebriefe sorgen für nachweislich mehr Traffic in Online-Shops

Die CMC Print-Mailing-Studie von Deutsche Post und Collaborative Marketing Club (CMC) untersucht jährlich die Werbewirkung von Print-Mailings an Bestandskunden. Im Jahr 2023 liegt der Studien-Fokus auf der Frage, inwieweit sich Response-Verstärker wie Gutschein-Karten, QR-Codes, Rubbel-Etiketten und Störer auf den Erfolg von Print-Mailings auswirken. Ergebnis: Der Einsatz solcher Verstärker steigert die Conversion Rate (CVR) einer Print-Mailing-Kampagne um bis zu 33 Prozent und sorgt für bis zu 6 Prozent höhere Warenkörbe. 

Kommunikation mit Konzept

Eigentlich steckt man gerade mitten im Wiedereinstieg nach dem Sommerloch und vor allem im September und Oktober ballen sich die Termine. Doch genau jetzt ist es an der Zeit, sich Gedanken über die Planung des kommenden Jahres zu machen. Wirkungsvolle Kommunikationskonzepte sind dabei mehr als ein “wie dieses Jahr, nur anders.”

JF Personal

Unser Kunde Jan Friedrichs Personal bietet sowohl im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung als auch in der Personalvermittlung neue berufliche Perspektiven für Kolleginnen und Kollegen – und schnelle Lösungen für den kurzfristigen Personalbedarf. Dabei legt das Unternehmen besonderen Wert auf individuelles Arbeiten, das zu individuellen Menschen passt.

Wofür braucht es ein Mitarbeiterhandbuch?

Erster Tag im neuen Job. Führung über das Firmengelände, Vorstellung aller Firmenbereiche, Gespräche mit vielen neuen Kolleg*innen. Jede*r erzählt etwas Wichtiges, was man unbedingt beherzigen sollte. Was war das gleich noch alles!? Puh. Zu viel Input. Die Hälfte der Informationen ging zum linken Ohr rein und zum Rechten wieder raus. Wie wäre das schön, wenn es jetzt eine Handreichung gäbe, die noch einmal die gebündelten Informationen schriftlich festgehalten hätte. Et voilà: Hier kommt das Handbuch für Mitarbeitende!

Data Visualization: Wenn Zahlen sprechen

KPI. ROI. Visits. Impressions. Klickraten. Öffnungsraten. Produktionsmetriken. Customer Journeys, Customer Insights. Interaktionen. Big Data, Small Data, More Data: Durch die fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung haben Unternehmen Zugriff auf immer mehr Daten, immer mehr Insights, immer mehr Details – gleichzeitig müssen diese Daten aber auch verstanden und “übersetzt” werden. 

E-Mail-Newsletter vs. LinkedIn-Newsletter

Als Unternehmen möchten Sie die Öffentlichkeit natürlich über Produkte oder Dienstleistungen informieren und auf dem Laufenden halten. Wie haben Sie das bisher gemacht? Wahrscheinlich über einen E-Mail-Newsletter. Es gibt aber auch die Möglichkeit, einen Newsletter über LinkedIn zu versenden. Vergleichen wir doch einmal die Vor- und Nachteile beider Varianten. 

Individuelle B2B Weihnachtskarten EINFACH online bestellen

In diesem Jahr können unsere Kunden mit nur wenigen Klicks ihre individuellen Weihnachtskarten bestellen. Möglich macht das die EINFACHkommunikation Grafikabteilung, die schon jetzt viele Designs in unserem Online-Shop bereitgestellt und weitere angekündigt hat. Reinklicken lohnt sich dabei auch schon für kleinere Auflagen.

Geschäftliche Weihnachtskarten ohne Klischees

Rentier. Check. Tannenbaum. Check. Zitat von Charles Dickens. Check. Wer selbst jedes Jahr einen ganzen Schwung an Weihnachtskarten von Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern oder Agenturen bekommt, weiß die „etwas anderen“ Karten schnell zu schätzen. Weihnachtspost ohne Klischees in Bild und Text, die trotzdem das gemeinsame Jahr festlich-beschwingt ausklingen lassen.

Google Slides vs. PowerPoint

Ein buntes Bild an die Wand zu werfen. Herrlich. Über die Jahre ist hier die “PowerPoint” schon zum Synonym des eigentlichen Gegenstands geworden. Ebenso wie wir bei Schnupfen ein Tempo brauchen. Und täglich googeln. Aber zurück zum Thema: Es gibt Alternativen zur PowerPoint. Schauen wir uns das webbasierte Pendant Google Slides einmal näher an. 

Themen

×